Sinking Funds

Hallo ihr Lieben

Heute geht es um Sinking Funds. Sinking Funds sind einzelne “Behälter “die man füllt für berechenbare zukünftige Kosten. Dazu gehören zum Beispiel Steuern, Autoversicherung, sonstige Versicherungen und geplante Ferien.

Man schreibt dann alle Posten auf und die Summe, die man denkt das es dieses Mal kosten könnte. Dann bricht man diese Summe auf die verbleibenden Monate auf. Weiss man zum Beispiel das man in 5 Monaten 1’000.- an die Fahrzeugversicherung zahlen muss wären das pro Monat 200.- die man zur Seite legen müsste.

Man kann dies mit Unterkonten lösen falls die Bank das anbietet oder man macht sich zu Hause ein paar Behälter und befüllt diese. Der Vorteil von dieser Methode ist, dass man so viel besser mit grösseren Zahlungen umgehen kann. Selbst wenn man den Behälter nicht genügend gefüllt hat hilft es wenn man nur schon 30% angespart hatte und nicht einen Monat fast hungern muss um die Rechnung zu bezahlen.

Ich werde ab nächstem Jahr auch damit beginnen. Dieses Jahr habe ich alle grösseren Positionen bereits hinter mir ;).

Ich hoffe ihr geniesst euren restlichen Sonntag

Leave a Reply

Close Menu